Rollstuhlgerechter Strand

Rollstuhlgerechte Reiseangebote für einen reibungslosen Urlaub in der Toskana

Wussten Sie, dass die Toskana rollstuhlgerechte Strände, barrierefreie Museen und Sehenswürdigkeiten und einige gute Unterkünfte anbieten kann?

Eine der größten Schwierigkeiten bei der Planung einer Reise besteht oft darin, dass die Informationen über ein gewisses Reiseziel und die vor Ort existierenden Leistungen vereinzelt und schwer zu finden sind. Aus diesem Grunde schreibe ich heute diesen Artikel, um meine persönliche und berufliche Erfahrung bekannt zu machen, ferner um zu zeigen, dass die Region Toskana vieles anbieten kann:

Für diejenigen, die Sonne und Meer lieben und einen Strandurlaub organisieren möchten, gibt es tatsächlich unterschiedliche Möglichkeiten und Unterkünfte sowohl in rollstuhlgerechten Hotels als auch in Ferienwohnungen. Meine Lieblingsgegend ist die Maremma, der südliche Teil  der Region Toskana, wo es glücklicherweise noch keinen Massentourismus gibt.

In Follonica, direkt vor der Insel Elba oder in Marina di Grosseto kann man sehr schöne Privatstrände finden, die auch für rollstuhlfahrende Gäste geeignet sind. Das Essen und die Weine dieser Gegend sind herrlich und es gibt die Möglichkeit, Weingüter zu besichtigen und Weinproben zu organisieren.

Barrierefreie Kulturreise in der Toskana

Wenn Sie eher einen kulturellen Urlaub erleben möchten, dann bieten Florenz, Siena und Pisa eine große Auswahl an barrierefreien Museen, Kirchen und Sehenswürdigkeiten an.  Städte wie Siena sind nicht immer leicht zu besichtigen, da der Boden aus Kopfsteinpflaster besteht, aber mit Hilfe einer Begleitung und mit einer guten Planung kann man vieles erleben und sehen.

Ganz interessant: Behinderte und Ihre Begleitung können die staatlichen Museen kostenlos besuchen und wenn Sie mit Ihrem eigenem Fahrzeug fahren, können Sie mit dem Behindertenparkausweis "fast überall" hinfahren.

Falls Sie aber planen, nach Pisa oder Florenz zu fliegen, dann sollten Sie wissen, dass es die Möglichkeit gibt, rollstuhlgerechte Fahrzeuge (auch mit manueller Steuerung!) zu mieten oder einen privaten rollstuhlgerechten Transfer zu organisieren. Ganz wichtig ist jedoch die sorgfältige Planung durch einen Profi, damit eine reibungslose Reise garantiert werden kann.

Als optimale Reisedauer würde ich 7 bis 10 Tage empfehlen. Wenn Sie nicht so viel Zeit haben, sollten Sie besser fliegen und vor Ort den notwendigen Transport organisieren.

Haben Sie noch weitere Fragen?
Dann können Sie mir gerne eine E-Mail an  Questo indirizzo email è protetto dagli spambots. È necessario abilitare JavaScript per vederlo. schicken.

Gute Reise !